Donnerstag, 21. Mai 2015

MTB Marathon Bad Wildbad 2015: 2 Podestplätze

Am Sonntag fand in Bad Wildbad der Ketterer Bike Marathon statt. Auf der technisch sehr anspruchsvollen Strecke und nicht umsonst eine der schwierigsten MTB Marathon Strecken Deutschlands konnte das Team Radax zwei Podestplätze auf der Mittelstrecke erzielen. In der Masterklasse fuhren Frank Liebing auf den zweiten Platz gefolgt von Markus Spiekermann, der in der gleichen Klasse Dritter wurde.

Nach einem rasanten Einführungsloop ging es für die Starter sofort in eine sehr steile Rampe, in der sich das Fahrerfeld bereits weit auseinanderzog. Im ersten Abschnitt mussten knapp über 400 Höhenmeter bewältigt werden, teils über feuchte , rutschige Stein- und Wurzelpassagen. Andreas Hindennach, der ebenfalls am Start war, konnte sich in einer Verfolgergruppe, knapp hinter der Spitze behaupten. Ebenfalls gut im Renner lag zu dieser Zeit Gregor Kober, der vor allem in den schlammigen Moorwegen seine Stärken voll ausspielte. So fuhren Kober, Spiekermann und Liebing nach knapp 30 km und 800 Höhenmetern gemeinsam über Start und Ziel bevor der Sommerberg das zweite Mal erklommen werden musste.

In der zweiten Runde fuhr das Trio dann bis kurz vor Schluss gemeinsam in Richtung Kurgarten. Sie konnten noch einige Fahrer überholen, die aufgrund des kräftezehrenden Kurses zurückfielen. Andreas Hindennach konnte ebenfalls seine aktuell gute Form unter Beweis stellen und es gelang Ihm die zweite Runde schneller zu bewältigen als die erste. Leider hatte Gregor Kober auf der letzten ruppigen und steilen Abfahrt einen Defekt zu beklagen, so dass er kostbare Zeit verlor. Frank Liebing und Markus Spiekermann gelang es allerdings das Tempo hoch zu halten und erreichten nach knapp 3 Stunden und 58km das Ziel in Bad Wildbad. Gregor Kober folgte mit einem Abstand von knapp 5 Minuten. Andreas Hindennach hatte hier bereits das Ziel erreicht. In der stark besetzten Herrenklasse erreichte er einen hervorragenden fünften Platz.










Keine Kommentare:

Kommentar posten