Sonntag, 12. November 2017

Crossrennen Magstadt 2017

Schlammschlacht in Magstadt
 
(Bericht von Marco Auer)
Javier, Andi und Marco haben sich am Sonntagmorgen 12.11.2017 um 8 Uhr auf den Weg nach Magstadt zum Crossrennen gemacht. Bei strömendem Regen und matschiger Strecke war den dreien die Vorfreude auf eine Schlammschlacht ins Gesicht geschrieben. Nach dem Warmmachen zog Andi noch schnell die nasse Winterhose aus und stieg in die kurze Sommerhose. Ab jetzt wurde wortwörtlich um jeden Rang gezittert.
 
9:45 Uhr – 4°C – Dauerregen – Startaufstellung. Ein ungewohnt kleiner Wettkampf war die Startaufstellung, welchen wir antraten. Auf einer langen asphaltierten Startgeraden kämpften wir uns in das vordere Drittel. Jetzt wurde es matschig und die schmalen Cyclocrossreifen rutschten wie im Schnee umher. Zu Beginn der zweiten Runde zog sich das Teilnehmerfeld in die Länge. Andi fuhr in der Spitzengruppe, ich auf Platz 13 und Javier auf Platz 16. Im Verlauf der Strecke trafen wir auf die Tücken des Querfeldeinrennens,  steile Abfahrten – Laufpassagen – Wurzeln – enge Kurven – Matsch und natürlich auch Schultern. Beim sogenannten Schultern wird abgestiegen, der Arm durch den Rahmen gefädelt und somit das Rad auf die Schulter genommen. Der Spaß nahm kein Ende, denn die Strecke wurde immer nasser, und die Zuschauer waren trotz Wetter gute Motivatoren. Nach 4 gefahrenen Runden und einer guten Leistung war das Rennen beendet.
 
Mit Schlamm überzogen finishten wir Drei und freuen uns schon auf das nächste Wochenende, wo es nach Öschelbronn zum Crossrennen geht.
 
Platzierungen:
 
2.         Andi    0:35:25
17.       Marco  0:40:14
25.       Javier   0:42:46
 
Bilder:
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten